Eine ziemlich teure Unterschrift – lohnt sich die Investition in ein Wohnmobil?

Was für ein Beitragstitel! Selbstverständlich wird ein Fahrzeug bei Nutzung doch immer weniger Wert. Nie und nimmer kriegt man das ausgegebene Geld zurück, oder?

Wir machen hier den realistischen Kassensturz, denn unser im November 2013 angeschaffter Revo4Five wird uns im März 2017 verlassen. In der nüchternen Investitionsrechnung legen wir alle Kosten und unsere Nutzungen offen. Schau selbst in folgendem Video:

Anmerkung: Alle von uns gemachten Kalkulationen entsprechen unserem Nutzungsprofil der letzten drei Jahre. Vergleichskosten wie Hotelpreise und PKW-Wertverluste sind verantwortungsvoll recherchiert.

Was hast Du für eine Meinung? Teile uns gerne in Deinem Kommentar mit, wie Du die Investition in das rollende Ferienhaus siehst.

Nachtrag vom 09. Februar 2017:

Unser Revo4Five hat uns heute verlassen, sogar zu einem höheren Preis als bei Inzahlungnahme.
Zugegeben: Wir haben wegen der erinnerungsreichen Urlaube sogar eine Träne verdrückt. Die neuen Eigner, eine vier-köpfige Familie, werden die Oma auf den langen Strecken mitnehmen. Es ist das einzige Auto der Campingfreunde. Da passt der Wagen absolut zum Nutzungsprofil . Wir wünschen dem Revo und der Familie viele fröhliche Jahre zusammen!

die neuen Eigentümer des Revolution4five am Tag der Abholung