Kaufbegleitung durch erfahrene Pössl-Besitzer
Kaufbegleitung durch erfahrene Pössl-Besitzer

Pössl Spezial: private Vermietung des eigenen Kastenwagens

Mit dem eigenen Kastenwagen Geld verdienen? Neben dem eigenen Urlaub kann das Fahrzeug auf Plattformen für den Verleih inseriert werden. Was er jährlich einbringt, wie er ausgestattet sein sollte und welche Typen am besten laufen erklärt Profi Michael Thyssen. Und als Abschlussbonbon biete auch ich meinen Roadcruiser Revolution einem Vermieter für eine Saison an. Vielleicht Dein Start ins Vermietgeschäft?

Eigentlich stammt die Idee zu diesem Film von Andi. Schon weitaus länger als ich tummelt er sich hier in der Kastenwagenszene. Nun startet er mit einem ersten Auto als Privatvermieter seine nebenberufliche Selbstständigkeit. Für mich allerdings ist solch eine Geschäftstätigkeit nichts, müsste ich doch alle Übergaben organisieren und dabei die Flexibilität des eigenen Urlaubs opfern. In der aktuellen Lage lässt sich mit der Vermietung von Neufahrzeugen und jungen Gebrachten bestimmt gutes Geld verdienen. Auch kam ich mit weiteren Privatvermietern auf der CMT ins Gespräch. Einige finanzieren ihre Fahrzeuge für eine oder zwei Saisons, zahlen dabei noch zusätzliche Zinsen. Und so war schnell die Idee geboren mit der Expertise von Pössl Online und kooperierenden Händlern die wichtigsten Eckdaten zur Privatvermietung auf den Punkt zu bringen. Der Punkt hatte dann doch eine Länge von insgesamt 30 Minuten Filmzeit. Die 33 Tipps stellen wir interessierten Vermietern und den Pössl Online Kunden auf Anfrage gerne komplett und kostenlos zur Verfügung. Im folgenden haben wir das komplette Interviews mit Seniorchef Michael Thyssen von Dümo Reisemobile veröffentlicht:

Das besondere Bonbon ist auch in diesem Film zu sehen. Zwar will Pössl Online keine eigenen Autos vermieten (außer Bernd Litzenburger, der macht das gerne und erfolgreich), aber gerne in Kooperation mit Vermietern Kaufinteressenten das Probewohnen (über zwei bis drei Tage) anbieten. Und weil wir uns mit der Fahrzeugbeschaffung und -auslegung auskennen, haben wir einen kurzfristig lieferbaren Fiat 140PS Roadcruiser Revolution bestellt und stellen diesen einem Privatvermieter für den Start in die Selbstständigkeit für 8 Monate zum Preis von 4000€ netto bei 30.000km Fahrleistung zur Verfügung. Cool oder ? Die ersten Bewerbungen sind bereits eingegangen, aber neben Standort der Vermietung sind uns Konzepte der Mieterakquisition, die Sympathie des Vermieters und die Validität seiner Geschäftsidee auschlaggebende Kriterien für die Zusammenarbeit.

Nachtrag vom 05.02.2020:
Der Vermieter meines Revo steht nun fest. Von weiteren Bewerbungen um das Auto bitten wir abzusehen.
Aber: ein neues Geschäftsmodell hat sich dabei ergeben. Wer von Euch ein Auto seiner Wahl kauft und dies einem Vermieter in einer Saison (außer die Zeit, die er selbst das Fahrzeug benötigt) zur Verfügung stellt, erhält von ihm dafür finanzielle Entschädigungen. Wen das interessiert, der melde sich bei Pössl Online.